URI-Charter


URI Charter download>>>
Über URI>>>

Die URI ist eine Organisation, in der Menschen aus ihrem tiefsten Inneren heraus handeln und sich zu ihrem Recht und ihrer Verantwortung bekennen, im Dienst der interreligiösen Zusammenarbeit auf lokaler und globaler Ebene außergewöhnliche Dinge zu tun,. Die URI setzt sich aus Gruppen zusammen, die weltweit verschiedene Aktionen für einen gemeinsamen Zweck unternehmen.

Einzelpersonen, Verbände oder Organisationen, die an einer Mitgliedschaft in der URI interessiert sind, sollten einen Cooperation Circle (CC) gründen oder einem bereits existierenden Cooperation Circle beitreten. Die Gruppen werden Cooperation Circle genannt, weil sie von Menschen gegründet wurden, die sich treffen, um Aktivitäten im Sinne der interreligiösen Zusammenarbeit zu beginnen. Jede URI Gruppe bestimmt ihre eigene Zielsetzung, Mitgliedschaft und Art und Weise, Entscheidungen zu fällen, die sich auf die Präambel, Zielsetzung und Prinzipien beziehen und mit ihnen übereinstimmen. Wenn ein Cooperation Circle sich dazu entscheidet, seine Arbeit mit anderen Cooperation Circles zu teilen, kann ein Multiple Cooperation Circle (MCC) gebildet werden. Wenn zwei oder mehrere Multiple Cooperation Circles zusammenarbeiten möchten, kann ein Multi-Multiple Cooperation Circle (MMCC) gebildet werden.

Damit die anfängliche Stabilität und interreligiöse Stabilität gewährleistet ist, müssen die Cooperation Circles wenigstens 7 (sieben) Mitglieder haben, die mindestens 3 (drei) verschiedenen Religionen, spirituellen Ausdrucksformen oder indigenen Traditionen angehören.

Rechte der Mitglieder
Jede URI Gruppe hat das Recht

- sich auf jede Art zu organisieren und jeden Zweck oder Tätigkeit wahrzunehmen, die sich auf Präambel, Zielsetzung und Prinzipien beziehen und mit ihnen übereinstimmen;

- sich selbst zu verwalten und Entscheidungen in Übereinstimmung mit Präambel, Zielsetzung und Prinzipien zu treffen;

- sich zur Zusammenarbeit mit anderen URI Gruppen zu entschließen oder ihnen beizutreten;

- sich der Wahl zum Kuratoren zu stellen, um dem Global Council zu dienen;

- im Namen der URI Aufnahmeanträge für Einzelpersonen, Organisationen und Verbände zu prüfen und anzunehmen, die im Sinne der Zielsetzung eine Mitgliedschaft anstreben.

Pflichten der Mitglieder
Jede URI Gruppe übernimmt die Pflicht

- in Übereinstimmung mit Präambel, Zielsetzung und Prinzipien zu handeln;

- dafür Sorge zu tragen, dass Selbstverwaltung und das Treffen von Entscheidungen im Sinne von Präambel, Zielsetzung und Prinzipien sind;

- Schritte zu unternehmen, um die eigenen Mitglieder zu ermutigen und sicherzugehen, dass sie im Sinne von Präambel, Zielsetzung und Prinzipien sind;

- jegliche Anstrengung zu unternehmen, um die Zielsetzung im Sinne der Prinzipien zu erreichen;

- sich an die Statuten und Arbeitsvorschriften zu halten, wie sie im Leben der URI angewendet werden;

- die besten Methoden, Geschichten und besondere Aktivitäten anderen Gruppen innerhalb der URI auszutauschen;

- finanzielle Rücklagen zu bilden, um die eigenen Bedürfnisse decken zu können;

- mit anderen Gruppen finanzielle und andere Rücklagen zu teilen, um deren Bedürfnisse decken zu können;

- alle Gebühren zu bezahlen und/oder einen den Beitrag zu entrichten, den der Global Council festsetzt;

- sorgfältig und fortlaufend Buch zu führen über Mitglieder, finanzielle Transaktionen und Aktivitäten;

- die Kuratoren, die United Religion Initiative, ihre Angestellten und Vertreter zu schützen und von ihnen alle Folgen fernzuhalten, die aus einem Verstoß einer URI Gruppe gegen die Artikel, Statuten oder Vorgehensweisen entstehen.

Aufnahmeantrag
Einzelpersonen, Vereine und Organisationen können ihren eigenen Cooperation Circle bilden und ihren Aufnahmeantrag direkt beim Global Council oder einem bereits vorhandenen MCC oder MMCC stellen.

Zweitorganisationen
Einzelpersonen, Vereine und Organisationen, die die Präambel, Zielsetzung und Prinzipien der URI anerkennen und unterstützen, können Zweitorganisationen werden. Zweitorganisationen haben den Wunsch, über die Arbeit der URI informiert zu werden und daran teilzuhaben, nicht jedoch die Rechte und die Verpflichtungen der Mitglieder zu haben. Von Zweitorganisationen kann für die Teilnahme an URI Veranstaltungen und Benutzung des Kommunikationsnetzwerks ein Beitrag verlangt werden. Alle diejenigen, die URI Zweitorganisationen werden wollen, können sich beim Global Council oder einer URI Gruppe bewerben.

Der Global Council
Die Zielsetzung des Global Council (GC) ist es, die Mitglieder in der Verwirklichung der Vorstellung und der Werte, die Präambel, Zielsetzung und Prinzipien vermitteln. Die zentrale Bedeutung des Global Council ist nicht die der Kontrolle, sondern die einer Dienstleistung durch Wahrnehmung der Hoffnungen und der Bestrebungen der gesamten URI Gemeinschaft. Der Global Council soll die weltweite URI Gemeinschaft in einer gemeinsamen globalen Aktion inspirieren und unterstützen. Die Vorstellung ist, dass seine Überlegungen sorgfältig untereinander und für die Weltgemeinschaft gemäßigt werden. Ebenso sollen die Handlungen der URI Gemeinschaft einen Aufruf widerspiegeln, den Menschen der URI dabei zu helfen, ihr Streben nach positivem Wirken für Frieden, Gerechtigkeit und Heilung für die Welt in die Tat umzusetzen.

Der Global Council ist verantwortlich für die Anlage von Ressourcen finanzieller und anderer Natur, um den Bedürfnissen der URI zu entsprechen. Der Global Council nimmt kandidierende Mitgliedsbewerber für die URI an und managt die Angelegenheiten der URI.

Global Council Kuratoren
Mit dem Begriff Kurator ist gemeint, dass Kuratoren die Stiftung für die URI Mitglieder weltweit tragen. Die Kuratoren der URI sind Vorbilder, die die Vorstellung und Werte von Präambel, Zielsetzung, Prinzipien, Führungskraft und Dienstleistung durch ihre Tätigkeit veranschaulichen. Sie sind stark engagiert in ihrem Dienst an der gesamten URI Gemeinschaft.

Zusammensetzung des Global Council
- Maximal 24 (vierundzwanzig) Kuratoren, die von den URI Mitgliedern bei Wahlen in 8 (acht) Regionen weltweit gewählt werden.
- Maximal 12 (zwölf) Kuratoren, die von dem GC aus der Gesamtheit ausgewählt wurden, damit man eine größere Vielfalt bzw. unterschiedliche Fachkenntnisse erzielt.
- Maximal 3 (drei) Kuratoren, die von den Mitgliedern eines vorläufigen Beratungsausschusses ernannt werden, der sich aus Mitgliedern des aktuellen URI Vorstandes zusammensetzt. Der vorläufige Beratungsausschuss wird bis Juni 2005 eingesetzt werden, damit dem Bedürfnis nach Kontinuität Genüge getan wird.
- 1 (ein) Kurator ist der gründende Kurator, um die einzigartige Rolle des URI Gründers zu würdigen.
- 1 (ein) Kurator ist der leitende Kurator, damit sichergestellt ist, dass die URI Mitarbeiter vertreten werden.

Auswahlverfahren für Kuratoren
Um sicherzugehen, dass in dem Global Council Menschen aus unterschiedlichen geographischen Sichtweisen zu finden sind, werden 24 Sitze mittels eines Auswahlverfahrens besetzt. URI Gruppen innerhalb einem geographischen Gebiet können bis zu 3 (drei) Kuratoren aus den 8 (acht) Gebieten, die nachstehend aufgeführt sind, auswählen. Die Gebiete sind: Afrika, Asien, Europa, Nordamerika und der Pazifik. Das 8. (achte.) Gebiet ist ein nicht-geographisches Gebiet für URI Gruppen, die in ihrer Zusammensetzung multiregional sind.

Um eine optimale Vielfalt sicherzustellen, und dem Bedürfnis nach besonderen Fachkenntnissen nachzukommen, werden 12 (zwölf) Sitze durch Ernennung durch den GC besetzt.
Die Kuratoren werden alle zwei Jahre in den Dienst am GC berufen.
Denkmodelle, Meditation und Gebet, die das Verständnis für die Führungseigenschaften, die Dienst und spirituelle Weisheit verkörpern, werden als Teil jedes Führungs-Auswahlverfahrens gefördert.

Generalversammlung
Es ist vorgesehen, das eine Generalversammlung aller URI Mitglieder alle zwei Jahre an einem von dem Global Council bestimmten Ort stattfindet. Die Generalversammlung soll eine lebendige Versammlung von Menschen sein, die dort ihre Erfahrung im Erleben von Präambel, Zielsetzung und Prinzipien als weltweite Gemeinschaft.
Die Generalversammlung wird die Fähigkeiten eines jeden hervorheben, damit Wünsche und Initiativen voranbringen, Visionen von gemeinsamer Arbeit als Dienst in der Welt richten und gemeinsamen Hoffnungen und Streben eine Stimme verleihen.
Die Generalversammlung will die Kräfte ausrichten und eine nie dagewesene Zusammenarbeit fördern. Sie will die Einigkeit der URI feiern und Gelegenheit bieten, Gastfreundschaft zu bieten und anzunehmen, die Arbeit zu teilen und gegeneinander Hilfe anzubieten.

Richtlinien für Aktionen
Da sich die URI im wesentlichen selbst organisiert und ihren Mitgliedern die Freiheit lässt, sich auszusuchen, was sie tun möchten, ist die nachstehende Agenda für Aktionen eine Richtlinie für URI Aktivitäten. Inspiriert durch ein javanisches Sprichwort: "Memayu Hayuning Bawano", was "arbeiten für die Sicherheit, das Glück und das Wohl allen Lebens" bedeutet, ist die URI eine moralische Stimme und eine Quelle der Tat, die auf Kontemplation gründet, in jeder der nachstehenden Bereiche:

Das Teilen der Weisheit und der Kultur von religiösen Traditionen -
Aktionen zur Förderung des Dialogs und innere Verbindung unter den verschiedenen Religionen und spirituellen Traditionen der Welt.

Die Förderung von einer Kultur des Gesundung und des Friedens - Aktionen zur Entwicklung von einer Kultur in der alle Menschen ohne Angst vor Gewalt leben können.

Rechte und Pflichten - Aktionen zur Erhaltung der Menschenrechte.

ÖkologischeGebote - Aktionen zur Erhaltung des Wohls und der Gesundung der gesamten Weltgemeinschaft.

Eine vertretbar gerechte Wirtschaft - Aktionen zur Erreichung einer spirituellen Perspektive hinsichtlich der erschreckenden Kluft zwischen Reich und Arm.

Unterstützung der weltweiten URI - lokale, regionale und weltweite Aktionen, die alle URI Aktivitäten unterstützen.


Organisationsgrafik - Aufbau der URI
MULTIPLE COOPERATION CIRCLES (MCCs) sind Gruppen innerhalb der URI, die entstehen, wenn drei oder mehr Cooperation Circles sich zusammenschließen möchten, um ihre Arbeit zu verbessern und eine dauerhaftere Struktur der Koordination zu schaffen.

MULTI-MULTIPLE COOPERATION CIRCLES (MMCCs) entstehen dadurch, wenn sich zwei oder mehr MCCs zusammenschließen, um ihre Arbeit zu verbessern und eine dauerhaftere Struktur der Koordination zu schaffen.

COOPERATION CIRCLES (CCs) sind die grundlegende Einheit der URI. Einzelne Personen, Verbände und Organisationen, die eine Mitgliedschaft bei der URI anstreben, sollen Cooperation Circles gründen (oder sich bereits vorhandenen anschließen) und die Rechte und Pflichten der Mitgliedschaft übernehmen.

DER GLOBAL COUNCIL (GC) besteht weitgehend aus Kuratoren, die von den URI Mitgliedern gewählt werden. Die GC Kuratoren stehen exemplarisch für die grundsätzlichen Inhalte der URI und stehen offen für die Hoffnungen und das Streben der internationalen URI-Gemeinschaft und unterstützen die Interessen der gesamten URI.

DIE ZWEITORGANISATIONEN sind einzelne Personen, Verbände und Organisationen, die die Präambel, Zielsetzung und Prinzipien der URI wertschätzen und unterstützen. Zweitorganisationen sind willkommen bei der Teilnahme an URI Aktivitäten und Kommunikation. Sie erwarten nicht, die Rechte und Pflichten der URI Gruppen zu haben.